Zennokopf – Hochstaufen

401
Rauf und runter, vor und zurück - Der lange Weg zwischen Zwiesel und Staufen

Der letzte Neuschnee hat auch auf den niederen Gipfeln in der Umgebung seine Spuren hinterlassen. Ich war mit den Schi noch nie auf Staufen oder Zwiesel, und Hias meinte am Telefon nur, da gibts eine lässige Runde… Thomas ist auch dabei, und wir machen uns von einem Wanderparkplatz am Jochberg aus auf den Weg zur Zwieselalm. Es ist eigentich schon relativ spät, aber die Höhenmeter zum Gipfel sind ja sehr überschaubar. Spuren müssen wir auch nicht, also erreichen wir bald das Gipfelkreuz des Zennokopfs, direkt unterhalb der Zwiesel. Die Bedingungen sind subjektiv sehr gut, und Hias schlägt vor, dass wir eine steilere Rinne auf der Südseite abfahren. Eine super Idee, wie sich gleich herausstellte! Danach queren wir im Kar unterhalb des Mittelstaufen hinüber zum Reichenhaller Haus. In wenigen Minuten stehen wir dann am Gipfel des Hochstaufen und genießen bei wolkenlosem Himmel den herrlichen Ausblick. Es ist bereits nach zwei Uhr und es stellt sich die Frage, wie geht nun weiter? Hias meint, da gibt’s irgendwo einen Durchschlupf zum Staufenkar, und den werden wir schon finden. Wir machen uns also wieder auf den Weg hinunter zum Reichenhaller Haus und folgen unserer Aufstiegsspur etwa bis unterhalb Hochstaufen, bevor es zu Fuss hinauf auf den Grat geht. Jetzt beginnt die Suche nach einem brauchbaren Übergang zum Staufenkar, den wir schließlich auch finden, wenngleich auch mit sehr viel „trial and error“…
Das Staufenkar sieht vielversprechend aus, aber wir erkennen bald, dass viele Felsen nur leicht mit Schnee bedeckt sind. Also ist bei der Abfahrt größte Aufmerksamkeit bezüglich unerwünschtem Bodenkontakt angesagt.

Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
Zennokopf - Hochstaufen
  • Alpenvereinskarte BY19 | Chiemgauer Alpen Ost
  • Kompass-Karte 14 | Berchtesgadener Land-Chiemgauer Alpen
  • Hochstaufen (1771 m)
  • Zennokopf (1756 m)

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

Ich stimme der Veröffentlichung meiner Daten zu.