Gamsfeld

394
Mit neuem Schi auf Pulverschnee

Neuer Schi, neues Glück, oder besser gesagt, der erste Testlauf mit dem brandneuen Material steht an! Ich habe mir nach Weihnachten endlich einen neuen Schi geleistet, nachdem das „alte“ Paar, dessen Hersteller ich an dieser Stelle nicht nennen möchte, nach knapp zweieinhalb Monaten im letzten Winter den Geist aufgegeben hat: Kantenausbruch! Keine Seltenheit bei dieser Marke, aber nach so kurzer Zeit? Egal, ich hoffe, dass dieser nun doch länger durchhält. Und um gleich einmal ein Gefühl für dieses neue Modell zu entwickeln, mache ich mich auf den Weg nach Rußbach. Das Gamsfeld ist mein Ziel für diesen Nachmittag, und durch den Neuschnee vom Vortag freue ich mich schon während des Aufstiegs via Angerkaralm auf die Schwünge im seichten Powder. Am Gipfel ist es zwar durch den leichten Wind bitterkalt, aber die Fernsicht ist einfach herrlich. Ich genieße die Ruhe und Einsamkeit bevor ich mich nach einer kleinen Pause an die Abfahrt mache. Also der Schi fährt sich deutlich anders als gedacht, aber fühlt sich sehr neutral und gut an.
Fazit: Lässige Schitour, guter Kauf, die Motivation ist riesengroß!

Gamsfeld
Gamsfeld
Gamsfeld
Gamsfeld
Gamsfeld
Gamsfeld
Gamsfeld
Gamsfeld
Gamsfeld
Gamsfeld
Gamsfeld
Gamsfeld
Gamsfeld
Gamsfeld
Gamsfeld
Gamsfeld
Gamsfeld
Gamsfeld
  • Kompass-Karte 15 | Tennengebirge-Hochkönig
  • Gamsfeld (2027 m)

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

Ich stimme der Veröffentlichung meiner Daten zu.